Teichpflege im Sommer

Gartenteich im Sommer

Was gibt es in der heißen Jahreszeit am Teich zu tun?

Der Sommer ist die Jahreszeit, in der man den gepflegten Garten richtig genießen kann. Ein Gartenteich sorgt für Abkühlung und für ein optisches Highlight im Garten, vor allem, wenn der Teich Libellen und andere Fluginsekten anzieht. Viele glauben, wenn das Leben am Gartenteich im Sommer aufblüht, sind nicht viele Arbeiten zu erledigen. Tatsächlich gibt es aber doch einige Dinge zu tun, damit das prachtvolle Erscheinungsbild des Teiches im Sommer erhalten bleibt.

Teich abfischen und Wasser nachfüllen

Gartenteich im SommerDie verstärkte Sonneneinstrahlung und die hohen Temperaturen sorgen im Sommer für ein beschleunigtes Algenwachstum. Fadenalgen sollte man regelmäßig aus dem Wasser fischen, damit es zu keiner Algenplage kommt. Dasselbe gilt auch für abgestorbene Pflanzenteile und Blätter, die vom Wind ins Wasser getragen werden. Vom Uferbereich auf die Wasserfläche wuchernde Pflanzen sollte man zurückschneiden. Wenn es sehr warm und trocken ist, kann bei Gartenteichen ohne Wasserzufuhr der Wasserspiegel wegen Verdunstung stark absinken. Deshalb empfiehlt es sich, in diesem Fall Wasser nachzufüllen. Am besten verwendet man hierzu aufgefangenes Regenwasser.

Teichreinigung im Sommer

Im Sommer sollte man das gute Wetter für eine jährliche Komplettreinigung des Teiches nutzen. Hat sich eine zu große Schlammschicht am Boden gebildet, sollte man sie absaugen. teichpflanzenSinnvoll ist es, Unterwasserpflanzen einzusetzen, denn sie verzehren Nährstoffe und reichern das Wasser mit Sauerstoff an. Teichpumpe und Filter müssen kontrolliert und gegebenenfalls gereinigt werden, denn dort sammeln sich häufig Schlamm und Pflanzenteile an. Schließlich müssen die Wassertemperatur und die Wasserwerte gemessen werden.

Ist der Sauerstoffgehalt zu niedrig, lohnt es sich einen UVC Klärer gegen Algen einzusetzen und einen Sauerstofferzeuger, wie zum Beispiel Ausströmersteine, zu nutzen. Wichtig ist es außerdem, den Wasserspiegel zu kontrollieren und stabil zu halten. Bei zu hoher Wassertemperatur füllt man kaltes Wasser nach. Bei einem Fischteich kontrolliert man den Zustand der Fische, um mögliche Krankheiten an Schwimmverhalten, Aktivität, Entzündungen oder Verletzungen zu erkennen. Gerade im Sommer sollte man nicht zu viel Fischfutter verwenden, da Reste schnell auf den Teichboden absinken und der Wasserqualität schaden.